Me Made Mittwoch 17

Der MMM steht heute unter dem Motto ‚Animalprint‘ und wird von dem gesamten MMM-Team mit einem herrlichen Teamfoto präsentiert.

Ich weiß nicht, ob ich mich mit Tierfellprints an mir in diesem Leben noch anfreunden kann, an vielen anderen finde ich sie oft richtig cool… nicht immer, das ist ein schmaler Grat, wie Wiebke es heute beschreibt, und irgendwie gibt es keine so wirkliche Regel, die für alle gleichermaßen anwendbar ist, damit es eben total cool aussieht. Aber wer weiß, ich stelle ja auch gerade fest, dass es mir in den Fingern juckt, doch mal einen Jumpsuit auszuprobieren, obwohl ich noch vor kurzem gesagt hätte, so ein Ding würde ich nicht freiwillig anziehen.

Aber zurück zu den Tieren. Tierprinte mag ich. Ich mag es, wenn sie einfach sind. Ich mag es auch, wenn sie von weitem nach Muster aussehen und man das Tier erst nah erkennt. Auch da ist es oft eine Klitzkleinigkeit, die den Druck für mich erwachsenentauglich macht und nicht seltsam putzig oder süßlich.

Heute trage ich das Top Pam von La Maison Victor (Ausgabe Jan-Feb 2016). Genäht habe ich eine Größe 38 , und es passt. Ich habe es kurzärmelig genäht, weil ich zu wenig Stoff hatte. (es gibt kein Foto heute, auf dem ich nicht mit mir selbst rede, glaube ich)

img_0747

 

Der Stoff ist von The Sweet Mercerie. Es ist ein Viskosevoile, total weich, aber irgendwie auch so ein bisschen angeraut…gar nicht so fließend flutschig mit diesem typischen Fall, den Viskose hat. Das ist das, was mich an dem Top etwas nervt. Ich trage es heute (danke Wetter) mit einem Top drunter und daran stoppt und haftet der Stoff bei jeder Bewegung (siehe albernes Armhebe- und Genervtguckenfoto zum Schluss). Das Oberteil selbst stimmt vom Schnitt für mich, und ich fühle mich wohl, ansonsten hätte ich mir das Ding schon längst ausgezogen… ich kann mich über so doofes Stoffverhalten nämlich leidenschaftlich aufregen. Ich glaube, mit einem sehr glatten BH oder aber mit einem Top aus flutschigem Unterwäschestoff müsste es gehen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Das Muster selbst finde ich immer noch ganz reizend, denn von Weitem hat man ja eher den Eindruck, das Weiße sei das Muster, oder?!

 

 

Auf  The Sweet Mercerie bin ich vor einiger Zeit durch Trine von groovybabyandmama gestoßen, die oft Stoffe von dort verarbeitet (und sowieso einen total tollen Stil hat… ich möchte auch in einem Inari Tee Dress so cool aussehen…vielleicht probiere ich es mal aus).

Eigentlich wollte ich hier heute auch ein Kleid aus dem Schwanenjersey von dort zeigen, den dreikah heute auch vernäht zeigt, aber ich hatte die Wickeloberteile für ein Kleid zugeschnitten und nun kommt es mir doch auch so wenig dehnbar vor, dass ich erstmal vorsichtig probieren werde, ob das so klappt.

Zum Schluss muss ich doch noch ein Foto von einem Stoff zeigen, den ich mal hier bestellt habe und den ich auch soooo schön finde. Einzig, ich traue mich gar nicht, ihn anzuschneiden oder bin nicht sicher, was daraus werden soll. Ich habe zwei Meter, und er liegt nur 1,15m breit. Und man muss den Musterlauf beachten. Und nachher wird das nichts….oha.

 

So, nun ist gut.

Vielen Dank für’s Vorbeischauen! Ich schaue jetzt hinüber zum MMM.

Hendrike

 

 

Advertisements