Me Made Mittwoch 7

Heute etwas spät, ist ja Feiertag in Brandenburg, plötzlich Kinder zu Hause….und Halloweenlaufen mußten wir ja auch noch (geschafft!!)

Und heute mal wieder in einem super Wohlfühlkleid. Das ist so’n Kleid, in dem würd ich mich auch krank wohlfühlen (eine Macke von mir, dass ich irgendwie ein Kleid in der Regel völlig indiskutabel finde, wenn ich krank bin, aber noch zu gesund für Schlafanzughosen)!

Für dieses Kleid (aus der Burda 10/2009) braucht man nicht zwingend eine Burdafigur. Das bedeutet wiederum natürlich nicht, dass es automatisch gut sitzt. Kann man sich auch denken, wenn man den Schnitt sieht. Ich bin das Risiko trotzdem mal eingegangen…. und es hat geklappt. In einem Anfall von aussetzendem Verstand hab ich den Schnitt zwar eine Nummer zu groß abgemalt, aber jeht noch. Ein Etuikleid sollte es eh nicht werden. Eigentlich eigentlich wollt ich den Ausschnitt ja auch wieder anders machen (Hallo bimbambuki und U-Boot-Ausschnitt), aber da hielt der Aussetzeranfall noch an, und schwuppdiwupp hatte ich schon geschnippelt. Na gut. Ist aber auch so ganz okay geworden (wobei ich vergessen habe, den Ausschnitt überhaupt zu fotografieren, ich hätte also auch sonstwas erzählen können). Der Beleg hat mir aber bei diesem dünnfluffiflutsch-Material einiges an Nervenkraft abverlangt
Ärmel in geliebter 7/8-Länge mit ganz schmalem Bündchen

Tunnelzug mit Gummiband und Bindebändchen unter der Brust (die Nahtzugabe der Rockansatznaht wird runtergeklappt zum Tunnelzug; das hab ich exakt erst in dem Moment verstanden, als ich an dem Arbeitsschritt ankam; vorher 10mal gelesen, nichts kapiert und schon gedacht, ich müßte mir irgendwas ausdenken)

Das Halstuch trag ich heute nicht wegen HustenSchnupfenHeiserkeit, sondern weil es einfach so schön warm ist. Es ist wieder selbst gehäkelt aus einer gut gelagerten Shetland- oder Islandwolle, aus der ich in etwa der 4. Klasse einen dicken Draußenpullover hatte (das war so ein Pulli für die Jahreszeiten, wenn man nicht mehr oder noch nicht Winterjacke tragen mußte). Dies ist der Rest der Wolle gewesen (Mama schmeißt nichts weg). Sie ist schon recht kratzig, meine Schwester würde wahrscheinlich bewußtlos werden, wenn sie’s tragen müßte, aber ich find’s okay.

Danke für den Besuch! Der MMM wieder mit einer fabelhaft gekleideten Gastgeberin!

Advertisements

4 Kommentare on “Me Made Mittwoch 7”

  1. Mond sagt:

    Bist Du sicher, dass Du in Deinem Verstandaussetzermoment nicht zwei Kleider genäht hast? Erstaunlich. Auf den ersten Bildern hätte ich gedacht, dass das Kleid dunkelbraun ist, aber es scheint grau zu sein, und sogar ziemlich hell?
    Der Schnitt gefällt mir gut – auch wenn ich V-Ausschnitte nicht so gerne mag. Wenn Du ihn dann geändert hast, nehme ich ihn gerne, ich glaube, von der Länge passt es auch 😉
    Schön, Dein Wohlfühlkleid.

    Liebe Grüße,
    Mond

    • ohjaschoen sagt:

      Tjahaaa, das Farbdings hab ich absichtlich gemacht, um den Leser verstandesmäßig auch zu verwirren. Nee, das Kleid ist etwa so dunkel wie auf den ersten Fotos, aber GRAU. Der hellgrau-Eindruck entsteht durch bescheidene Fotobearbeitung in völlig unkonzentriertem Zustand, während die Kinder sich über die Aufteilung ihrer Halloweenausbeute…..ääh…austauschten.
      Und am U-Boot arbeite ich 🙂

  2. Pepita sagt:

    Das Kleid sieht sehr bequem aus, eben wie du schon sagst ein Wohlfühlkleid. Ich mag’s auch mit V-Ausschnitt und Tuch sehr gerne.
    Viele Grüße
    Rita

  3. JUDY sagt:

    Also ich find´s ganz toll!!
    Dann war hier wirklich mal nicht der Weg das Ziel sondern ausschließlich das Ergebnis 🙂
    LG Judy


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s