Me Made Mittwoch 2

Heute morgen erstmal noch mit Jäckchen (und vielleicht auch doch mit Strumpfhose).

Der Rockschnitt ist selbstgebastelt. Ein einfacher A-Linie-Rock mit Reißverschluss an der Seite, mein allererster. Er sitzt suboptimal bis blöd, wenn ich nicht nur rumstehe, sondern mich auch im Alltag bewegen will….. ABER ich mag das Muster. Ich hab nachträglich schon ein Futter hineingepfuscht, aber er neigt doch zum Hochkrabbeln. Vielleicht sollte ich Abnäher versuchen. Den Stoff hatte ich mal in einem Gebrauchtstoffpaket. Er hat eine leinenartige Struktur, fällt aber steifer (Shirt und Jäckchen sind gekauft).

Und nun mal sehen, wie’s den anderen Me Made-Damen geht!

Advertisements

10 Kommentare on “Me Made Mittwoch 2”

  1. halitha sagt:

    doof, oder? wenn man einen hübschen rock genäht hat, der sich einfach nur blöd tragen lässt. solche hab ich auch! und ich denke, sie einfach nochmal irgendwie abzuändern. wär ja schade drum!

    denn du siehst einfach sehr toll in deinem rock mit kombinierten stiefeln und shirt und jäckchen aus.

    lg
    halitha

  2. Sindy sagt:

    Wow, erst 2 Einträge auf Deinem Blog, aber beide schon sowas von toll! Die Projekte hast Du perfekt gewählt und beides (das Kleid von letzter Woche und der Rock) steht Dir in den Kombinationen super! Die Fotos sind gelungen und die Beschreibung lässt mich oft schmunzeln 🙂 Viele Gründe, nun öfter bei Dir vorbeizuschauen!!

    Ich kann es kaum fassen, dass Du noch nicht allzu lang für Dich nähst und gleich einen Rock ohne Schnitt nähst. WOW!

    Aber sei nicht so streng mit Deinen Werken .. ich wette, dass jedes MeMade-Teil so seine Ecken hat, wo die Näherin froh ist, dass man sie nicht sieht 🙂

    Alles Liebe, Sindy

  3. zwergenluxus sagt:

    Der Rock sieht toll aus. Schade, dass er nur bedingt alltagstauglich ist. Ich drücke mal die Daumen, dass du noch eine Möglichkeit findest, damit er auch viel getragen werden kann. Sieht wirklich klasse aus. Der Stoff ist super schön und in der Kombi mit Shirt und Stiefel einfach Hammer!

    Liebe Grüße
    Denise

  4. kuestensocke sagt:

    Der Rock sieht super aus und wirkt durch das Muster. Einfach schön.
    Ich habe meinen ersten Rock inzwischen aufgetrennt, will Abnähner einnähen, einen neuen Bund und RV und ein Futter – sozusagen runderneuerung… denn der Stoff gefällt mir zu gut, als dass ich ihn entsorgen will und ungetragen soll er auch nicht bleiben. LG Kuestensocke

  5. Karin sagt:

    Nicht aufgeben, dafür ist der Rock viel zu schön. Das ist doch das Tolle bei Selbstgenähtem: Da geht immer noch was!

    Liebe Grüße
    Karin

  6. Ich finde das Teilchen zauberhaft und der Stoff ist fantastisch! Du präsentierst das ganze aber auch wunderbar! Der Rock stehender ausgezeichnet!

    Herzlichst
    Esther

  7. Hui, der Rock gefällt mir aber auch super. Ich habe auch so einen selbstkonstruierten, der sich beim Gehen immer um mich herumdreht….

  8. Anja sagt:

    Hallo Hendrike,
    ich habe dich soeben über den Kommentar bei Tina gefunden. Ich möchte dir auf jeden Fall dazu raten den Bleistiftrock von Gertie zu nähen, der steht dir bestimmt!
    Dein MMM-Rock ist sehr schön, er paßt so gut zu dem Shirt und der Jacke. Im Nachhinein noch Abnäher anzubringen ist etwas schwierig, da er kürzer wird weil die Taille höher rutscht. Wenn du noch Stoff hast kannst du aber evtl. einen Sattel annähen, dann sitzt er besser in der Taille/auf der Hüfte. Schneide das nächste Mal im schrägen Fadenlauf zu, dann fällt der Stoff anders und Abnäher sollten nicht nötig sein. Warum er nach oben rutscht kann ich nicht genau sagen, das passiert eigentlich nur wenn er zu eng ist (was ja nicht der Fall ist) oder liegt einfach am Stoff, also nicht unbedingt an deinem Schnitt.
    L.G. Anja

    • Hendrike sagt:

      Jaaa!Danke! Die Sattel-Idee ist gut! Ich muss mal wühlen gehen, denn wenn überhaupt, habe ich nur noch einen Rest von dem Stoff, war eh schon recht knapp. An der Hüfte sitzt der Rock ganz gut, ist aber am Bund bes. am Rücken zu weit. Das müßte doch mit nem Sattel zu machen sein?!

      • Anja sagt:

        Wenn er am Bund zu weit ist, kannst du es evtl. doch mit Abnähern probieren. Dann vielleicht noch mit Schrägband einfassen.
        L.G.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s